Details

Hugo Egon Balder liest Ephraim Kishon Vol. 1


Hugo Egon Balder liest Ephraim Kishon Vol. 1

Kein Applaus für Podmanitzki
Hugo Egon Balder liest Ephraim Kishon

von: Ephraim Kishon, Hugo Egon Balder

8,00 €

Verlag: Langen-Müller
Format: MP3 (in ZIP-Archiv)
Veröffentl.: 01.08.2006
ISBN/EAN: 9783784492858
Sprache: deutsch

Dieses Hörbuch erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

"Das Theater gehört zu den großartigsten Erfindungen, die dem menschlichen Geist jemals mißglückt sind", so Ephraim Kishon.

Jarden Podmanitzki ist ein mittelmäßiger Schauspieler, der noch nie allein auf der Bühne stand. Ephraim Kishon spaziert mit ihm in dieser Geschichtensammlung durch die Welt des Theaters. Bühne frei also - für einen großen Satiriker und das Leben selbst.

Ephraim Kishon nimmt den Zuhörer mit auf einen n Spaziergang durch die Welt des Theaters, das, so Kishon, aufgrund eines Mangels an Zuschauern im Sterben liegt. Daher ist dieses Stück dem noch lebenden Teil des Theaters gewidmet: dem bunten Treiben hinter dem Vorhang - den Schauspielern, der Produktion, der Organisation....

Amüsant und mit bissigen Kommentaren erzählt Ephraim Kishon von den Schwierigkeiten und Sehnsüchten der Schauspieler: Angefangen bei der Auswahl der Darsteller für ein Theaterstück bis hin zum ersehnten Applaus beim Abgang von der Bühne karikiert der Autor die Anstrengungen, aber auch Demütigungen, die ein Künstler im Theater auf sich nehmen muss. So erstellt Kishon beispielsweise eine Liste mit Tipps und Tricks für Schauspieler, um den für den Künstler äußerst wichtigen Applaus beim Verlassen der Bühne zu provozieren. Er macht den Zuhörer mit dem Theaterkritiker Kunststetter bekannt, dessen Urteil über Erfolg oder Misserfolg einer Aufführung und über Ruhm oder Scheitern der Schauspieler entscheidet.

Und immer wieder kehrt Kishon zurück zu Jarden Podmanitzki, dem mittelmäßigen Schauspieler, der noch nie allein auf der Bühne stand und der mit eben dieser Welt zu kämpfen hat - denn Theater bedeutet Krieg: ein Ringen um die beste Rolle, den längsten Text, den größten Applaus.Scharfzüngig und sarkastisch von Ephraim Kishon geschrieben und genial gelesen von Hugo Egon Balder: ein Hörbuch, das sehr wohl Beifall verdient.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: